Fundsachen nach Ghana

Fast kein Spieltag vergeht, an dem in den Umkleidekabinen oder am Platz nicht irgendetwas liegen bleibt: Trainingsjacken, Pullover, T-Shirts. Die vergessenen Kleidungsstücke werden in einem Behälter gesammelt und können dort wieder abgeholt werden, was aber häufig unterbleibt. Im Laufe der Zeit wird der Behälter immer voller und muss irgendwann geleert werden. Bisher ging sein Inhalt zum Recyclinghof, doch seit 2016 wird er direkt nach Ghana geschickt, eine Initiative von Niko Langendorf und Birgit Maggiore, die bei den Empfängern und dadurch auch bei uns große Freude ausgelöst hat.

Berichte aus Ghana